Life-Long-Learning
E-Learning
Profile
Higher Education
Contact

 

Vortrag im Europa Park RustLernen in mobilen Horizonten

Kürzlich im Uni-Seminar...

"Zwei Tage mit Ihnen ersparen mir zwei Wochen Lesen!" 

Feedback eines Studierenden nach der Forschungswerkstatt zum wissenschaftlichen Arbeiten

Diese Rückmeldung zeigt, dass auch komplexe Inhalte lebendig und motivierend in wenigen Stunden vermittelt sowie verstanden werden können.

 

Seit mehr als 16 Jahren bin ich im internationalen Bildungswesen forschend und lehrend tätig.

Mein Einsatzradius: Präsenzlehre im Seminarraum, Moderation im virtuellen Raum, Videodreh, Reisen nach Afrika, Forschen über interkulturelle Kompetenz oder Entwicklung neuer Lernkonzepte für Hochschulen und Organisationen.

 

Im C3L an der Uni Oldenburg

Meine Favoriten: Distance Learning, Wissensmanagement, Bildungswissenschaft, Controlling, wissenschaftliches Arbeiten, Wirtschaftsethik, internationales Marketing und interkulturelle Kompetenz.

 

Die weltweite Vernetzung von Lernenden liegt mir besonders am Herzen.

In Gabun und Uganda haben wir mit lokalen Partnern vor Ort schon viele Projekte durchgeführt.

In meinem Blog sind weitere Themen zur Livingbiography zu finden.Zum Lebenswelt-Marketingblog

 

 

 Dr. Eva Maria Bäcker

 

Vom Forum DistanceELearning wurde ich als "Tutorin des Jahres 2017" nominiert.

Zur Abstimmung einfach auf den Button klicken:

Bereits 2x nominiert als "Tutorin des Jahres"


Link zum IHK-Blog

 

 

Interview mit Eva Maria Bäcker im Subsahara-Blog der IHK

"In Uganda ist man nie allein"

 

 

Informatives Gespräch im Rahmen der Serie "Interkulturell kompetent in..." im Subsahara-Blog der IHK über Land und Leute in Uganda, interkulturelle Kompetenz, Geschäftssitten, Kommunikation, Ubuntu und digitale Löwen. Weiterlesen...

   

     
 

24. Januar 2016: Lesung mit

Eva Maria Bäcker und Justine Magambo

Thementag "Afrika"

im Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln, 15:15  

Flyer

 

Frisch aus der Druckerpresse

Eva Maria Bäcker und Justine Magambo (deutsch/englisch)

Welcome to Africa - Interkulturelle Kompetenz für Uganda

Traugott Bautz Verlag, ISBN: 978-3883099057

 Vorwort und Einleitung 

Rezension auf Fairunterwegs: Link

  

 Link

Media Park Köln: Workshop-Reihe der SIETAR Regionalgruppe Köln-Bonn

Vom Präsenz- zum Onlinetrainer Interkulturelle Seminare virtuell gestalten

Ebenso wie beim Reisen in fremde Länder können beim E-Learning starre (Lern-)Konzepte überwunden und auf vielfältige Weise Horizontgrenzen überschritten werden. Dabei ist ein sicherer Umgang mit der Technik unumgänglich. Konzepte, die sich in Präsenztrainings bestens bewährt haben, greifen oft online nicht und sind inhaltlich und medial anzupassen. In dem Workshop geben wir einen Blick in die Welt des E-Learning. Wir stellen unterschiedliche Lernszenarien vor und beschäftigen uns mit Themen, wie Rolle und Aufgaben eines virtuellen Trainers/einer virtuellen Trainerin, Betreuung und Kommunikation mit synchronen sowie asynchronen Kommunikations-Tools und den Umgang mit schwierigen Situationen.

 


 

Webinar "Interkulturelle Teamarbeit"

Dr. Eva Maria Bäcker wird im Rahmen dieses Webinars über ihre Erfahrungen mit Kommunikation und Kooperation in interkulturellen Teamsettings referieren und zur Diskussion über die Besonderheiten sozialer Prozesse in interkulturell gemischten Teams einladen und anregen. Um die Aufzeichnung abzurufen, bitte ein Passwort anfordern.

 


 

Hochschule Harz

Tagung zum Thema 'Umgang mit Heterogenität in Vollzeit - sowie berufsbegleitenden Studiengängen' an der Hochschule Harz (Wernigerode)

Die wachsende Heterogenität der Studierenden  ist eine der zentralsten Herausforderungen für Hochschulen.

Daher veranstaltet die Hochschule Harz im Rahmen des bundesweiten Projekts "Offene Bildung" eine zweitätige Tagung zum Thema "Didaktik in berufsbegleitenden Studienformaten - Schwerpunkt Präsenzphase: Welche Herausforderungen ergeben sich im Laufe des Studiums und wie können wir darauf reagieren?" als Workshop (Link) unter der Leitung von Dr. Eva Maria Bäcker.

  


 Link zum Artikel

Subsahara-Blog der IHK: Interkulturell kompetent unterwegs in ... Gabun

IHK-Serie zur Anregung einer weitergehenden Auseinandersetzung mit den (Geschäfts-)Kulturen Afrikas. Im Fokus des zweiten Teils steht das Land Gabun. Blog:subsahara-afrika hat sieben Fragen an Dr. Eva Maria Bäcker gestellt, die sich als zertifizierte Trainerin mit Fragen der interkulturellen Kompetenz in Afrika auseinandersetzt. Link

 


Link

 



 

 

 

 

We live in an age where ideas can travel borderlessly, immediately. (B. Wainaina, Kenya) 

 

Fifty-Teachers-Graduation

Justine Magambo und Eva Maria Bäcker präsentierten ein IT-Projekt auf der eLearning Africa Conference in Uganda. Beide  sind an der Uganda Management & Technology University als Dozentinnen tätig. Die Qualifizierungen der Trainer fanden im Frühjahr in ihrem IT Training Centre for Teachers in Africa in Kampala statt. EDDA Africa (Education & Development Association Africa) leitet das ugandische Trainingszentrum von Köln aus. Im Rahmen der Konferenz wurden weitreichende Netzwerke gebildet, z.B. mit Valerie Wood-Gaiger und Gaston Bappa. Valerie aus Großbritannien vernetzt mit Learn with Grandma Menschen aller Generationen in mehr als 19 Ländern. Traditional Chief Gaston aus Kamerun digitalisiert mit Africa Traditions Online Enyclopedia das kulturelle Erbe Afrikas.

 


Virtuelles Museum GabunErfolgreich kommunizieren in Gabun

Sie planen eine Reise nach Gabun?

Im Rahmen eines Trainings werden Sie Schritt für Schritt angeleitet, interkulturelle Kompetenz für einen erfolgreichen Aufenthalt in Gabun aufzubauen.

Einen Besuch wert ist dort das weltberühmte Hospital des deutschen Urwalddoktors Albert Schweitzer in Lambaréné.

 

Link zum Albert-Schweitzer-Zentrum

   Spielfilm

 Blick ins Buch


Eva Maria Bäcker: Bienvenue en Afrique 
Interkulturelle Kompetenz für Gabun

 

Der Kulturexperte Alexander Thomas im Vorwort:

Jeder Leser wird aus dem Buch einen nachhaltigen Gewinn für die erfolgreiche und zufriedenstellende Zusammenarbeit mit Partnern in Gabun und mit Gabunern in Deutschland erzielen können.  

 

Das Buch, als Reise durch Gabun aufgebaut, erzählt die Geschichte eines Deutschen, der sich dort aus beruflichen Gründen aufhält. Für ihn findet ein unerwarteter Perspektivenwechsel statt:

Fremdes wird vertraut und Vertrautes fremd.

Der Lesende erlebt sich als Reisebegleiter und kann dabei schrittweise interkulturelle Kompetenz für einen Aufenthalt in Gabun entwickeln.

 

Lesermeinung zum Buch: Gabun im B(a)uch - ein Kribbeln!

Am Wochenende habe ich in einem Rutsch die ersten vierzig Seiten gelesen und bin ganz begeistert. Kompliment!

Die Interviews in diesen fiktiven und so lebensnahen Geschichten zu verarbeiten ist sehr gelungen. Auch die wissenschaftlich-theoretische Unterfütterung und Erklärung ist kurzweilig und anschaulich geschrieben.

Wirklich toll.

 

Thomas Friebe

Die Stimme von Wer wird Millionär?, ARD-Presseclub, THE DOME und Desmond Miles, dem Helden von Assassin's Creed

  

Impressum

english profile

 

to Top of Page

Lebenswelt-Marketing